Fragwürdige Studienergebnisse zur scheinbaren Unwirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln

Vitamine Kapseln

Hoppla, was ist da los?

Bereits vor ein paar Tagen habe ich in einem Blogbeitrag über gängige Medienmanipulationen gegen alternative Heilweisen berichtet. Aktuell scheint es von mehreren Seiten Wellen zu geben, die viele Menschen verunsichern sollen, damit diese dem schulmedizinischen Weg nicht untreu werden. Auffallend häufig sind auch negative Berichte über Nahrungsergänzungsmittel dabei, wo Studien aufzeigen würden, wie wirkungslos diese seien.

 

Rheuma Akademie VorträgeWer hat Interesse an Meldungen und Meinungen kontra Nahrungsergänzungen?

Vitamine und Co. dürfen nicht gesund machen, so sieht es die gesetzliche Bestimmung vor. Mikronährstoffe sind für pharmazeutisch-medizinische Zwecke nicht vorgesehen. Solche natürlichen, körpereigenen Substanzen kann man nicht patentieren und somit lassen sich weniger Milliarden verdienen als mit chemisch-verarbeiteten und dadurch patentfähigen Präparaten. Diese mögen zwar einigermaßen beschwerdefrei machen (und z.B. Schmerzen betäuben oder die Stimmung heben), jedoch in vielen Fällen ist es trotz heutigen technologischen Fortschritts nicht möglich, Menschen auch wieder anhaltend gesund zu machen. Am gewinnbringendsten ist eine Medizin, die für ausgiebige Lebensverlängerung sorgt, jedoch nicht ursacheninteressiert ist, damit sich die Diagnosen für das restliche Leben ja nicht auflösen können und im Optimalfall werden durch Nebenwirkungen noch neue Krankheiten an selbigen Menschen provoziert, damit im Laufe der Jahre noch weitere pharmazeutische Präparate Hauptabnehmer finden.

 

Bei Studien kommt das raus, was man bestätigt haben will!Frau schlafend am Tisch Rheuma Akademie

Wenn der Fokus darauf gerichtet ist, dass Nahrungsergänzungen nicht gesund machen sollen, dann forsche man mit minderwertigen Präparaten und in niedrigen Dosierungen, vielleicht auch noch mit den falschen Kombinationen an Mikronährstoffen und schon hat man das Wunschergebnis.

Ist der Fokus jedoch auf wirkliche Gesundwerdung und wahre Gesundheit ausgerichtet, dann forsche man mit hochwertigen Präparaten und in höheren Dosierungen und ziehe für die Optimierung auch noch Fachwissen hinzu, um auf die besten Kombinationen von Mikronährstoffen draufzukommen, und siehe da, man hat ein ganz anderes Forschungsergebnis.

 

Welche Realität zeigt sich für uns in der Rheuma Akademie und bei fokus-gesundheit.net?

Uns sind Forschungsergebnisse bekannt, und da gleich von mehrere Quellen, die zu nahezu allen Krankheitsbildern seit den 1970ern geforscht haben oder nach wie vor weiterforschen, welche Mikronährstoffmängel nämlich zu den Symptomatiken führen und welche Nahrungsergänzungen in entsprechender Qualität sehr wohl wieder aus den Beschwerden herausführen und in vielen Fällen wieder ein Gesunden möglich machen. Ach ja, Interesse an solchen Forschungen in der orthomolekularen Medizin haben Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln mit Premiumqualität und medizinischem Hintergrund. Blöderweise dürfen die ihre Ergebnisse – dank “schützender” gesetzlicher Bestimmungen – nicht der breiten Masse an Bevölkerung veröffentlichen, weil das schlichtweg Produktwerbungen gleichkomme, und da hätte man einen kommerziellen Fokus in Zusammenhang mit Heilungsmöglichkeiten bei Krankheiten, was niemand anderen gesetzlich auf unserem Planeten erlaubt ist als der Pharmaindustrie. Monopol ist schließlich Monopol, koste es Lebensqualität und Menschenleben, was es wolle.

 

Mann mit Omega 3 Pillen Rheuma AkademieGemeinsamer Nenner aller schulmedizinisch unheilbar Kranken, die doch bzw. trotzdem gesund wurden?

Sie haben genau das Gegenteil gemacht, was die pharmazeutische Schulmedizin für richtig hält.

 

Nicht Nahrungsersatz, sondern Nahrungsergänzung!

Mit gezielter Nahrungsergänzung reichert man sein tägliches Essen mit lebenswichtigen Vitaminen und Co. an. Man fügt der Nahrung das zu, was unseren Lebensmitteln zusehend fehlt. Deshalb empfehlen wir die Substanzen (bis auf ein paar Ausnahmen) auch zu den Mahlzeiten zu nehmen. Weiters stärkt man dadurch sein Immunsystem, das in Folge nicht mehr so krankheitsanfällig ist. Man hält Stressumstände und diverseste Umweltbelastungen viel besser stand.

 

Arbeiten sinnvoll eingesetzte Nahrungsergänzungen der Pharmaindustrie dagegen?

Vordergründig scheinen jene, die das “Spiel” mit der Krankheit nicht mitmachen, das Nachsehen zu haben. Mit zunehmender Bewusstheit der Menschen und dass sie ihr Wissen und ihre Überzeugungen heutzutage viel leichter durch diverse weltweite Vernetzungen teilen und austauschen können, entsteht ein immer größer und stärker werdender Gegenstrom, der verdeutlicht, dass es abseits pharmazeutischer Wege sehr wohl nachweisbare, erfolgreiche Gesundungswege gibt.

 

Wer heilt, hat Recht … 

Vor ein paar hundert Jahren noch am Scheiterhaufen verbrannt, laufen die Verbannungsversuche heutzutage anders. Auch dies gilt es zu durchschauen.

 

Wie kann man Lüge und Wahrheit unterscheiden?

Die Wahrheit bestätigt sich im Leben. Viele spüren durch Einnahme von qualitativer Nahrungsergänzung eine Verbesserung in ihrem Wohlbefinden, sonst würden sie diese wohl nicht weiter einnehmen. Einige haben den Mut, in Eigenverantwortung über gesetzliche Begrenzungen von etwas, das nicht wirken darf, hinauszugehen und siehe da, sie haben plötzlich verblüffende Gesundheitserfolge, die einen Laien schon mal zum Staunen bringen. Für Fachkundige ist dies nur einmal mehr der Beweis, was Mikronährstoffe können, wenn sie richtig verstanden, in ausreichender Qualität und systematisch in den Körper eingebaut werden.

 

A glass of green smoothie Rheuma Akademie

Wie findet man einen klaren Weg bei soviel Verwirrung und Irrsinn?

Die Wirklichkeit ist das, was wirkt und worin Menschen tatsächliche Erfolge haben.

 

Was sind die entscheidenden Faktoren anhand unserer Erfahrungen, um gesund zu werden und gesund zu bleiben?

Der gemeinsame Nenner, um den Stoffwechsel wieder gezielt in eine gesunde Richtung zu bringen, liegt bei Vitamin D3, Magnesium, Vitamin C, Coenzym Q10, B-Vitaminen und Omega 3. Dies richtig dosiert und in guter, natürlicher Qualität.

 

Frau nachdenkend Rheuma Akademie

Was muss man als Patient mittlerweile selbst verstehen?

Der Kranke bringt mehr wirtschaftlichen Ertrag als der Gesunde. Die Machenschaften hinter dem Krankensystem gilt es zu durchschauen. Gesundheit liegt in der Eigenverantwortung jedes einzelnen.

 

Rheuma Coach Ausbildung Rheuma Akademie

Welchen Beitrag liefern wir, dass eine Vision eines gesunden Morgens Realität werden kann?

Wir erzählen unser angesammeltes Wissen und unsere Erfahrungen aus der täglichen Praxis gleich in mehreren Formen an Gesundheitsinteressierte weiter. Ebenso sind wir bei der Ausarbeitung eines optimierten Dosierungsplanes mit Nahrungsergänzungen behilflich. Wir geben Orientierung und sind mit unserem Netzwerk und Team gerne Ihre kompetenten Ansprechpartner bei Ihren Gesundheitsanliegen.

“Ohne Nahrungsergänzung wäre ich nicht gesund geworden.” Da ich schulmedizinisch alle Therapien aufgrund deren negativen Prognosen und aussichtslosen Gesundungsmöglichkeit abgelehnt habe, gibt es keine andere Erklärung an meinem Gesundungsfall, als dass Hochdosierungen an Mikronährstoffen meine körperlichen Symptome wieder zum Verschwinden brachten.

 

#MichaelaEberhard #FokusGesundheit #WissenSchafftBewusstsein #AufHeilungFokussiert

 

Weiterführende Infos:Logo Fokus Gesundheit

Unsere Gesundheitsbücher aus eigener Werkstatt:
https://fokus-gesundheit.net/buecher-die-midlife-luege/

Unsere Weiterbildungsmöglichkeiten:
https://fokus-gesundheit.net/vortraege-und-seminare/
https://fokus-gesundheit.net/ausbildung-zum-mikronaehrstoff-und-hormoncoach/

Angebot Gesundheitsgespräche:
https://fokus-gesundheit.net/gesundheitsgespraeche-michaela-eberhard/

Wissenswertes regelmäßig in unserem Gesundheitsblog, gerne auch kostenlos zu abonnieren:
https://rheuma-akademie.com/gesundheitsblog/

Follow and like us on Facebook:
https://www.facebook.com/FokusGesundheit.net/

Videos auf Youtube:
https://youtube.rheuma-akademie.com

Hinterlassen Sie Ihr Kommentar

Gesundheitsblog abonnieren

Mit dem Ausfüllen des Formulars erkläre ich mich mit den [...Datenschutzbestimmungen...] einverstanden.